Hotline: +43 50809 30

8. Interalpen-Wanderwoche

Die Wanderwoche ist bereits eine Konstante im Eventkalender des Interalpen-Hotel Tyrol. Das Programm ist bunt gemixt: abwechslungsreiche Wanderungen sowie Mountainbike- und E-Bike-Touren durch die Bergwelt Tirols werden durch eine spannende Sagenwanderung und interessante Erzählungen zum „österreichischen Deutsch“ ergänzt. Denn für die kulturelle Bereicherung der Wanderwoche sorgt auch heuer wieder die Universität Innsbruck mit ihrem Projekt „Stimulus“.

Der Auftakt der heurigen Wanderwoche: Durch die Rosengartenschlucht zur Blauen Grotte… Bereits der Name verrät über die Schönheit der 1,5 km langen Schlucht, die am Schinderbach entlang der schroffen Imster Mittelgebirgsterrassen bis zur Johanneskirche führt. Es ist ein wahres Naturschauspiel, wenn sich das Wasser des Baches mit lautem Rauschen seinen Weg durch die Felsen bahnt und man die 100 Meter hohen Felswände hinaufblickt. Der Reichtum an Blumen, die unzähligen Tierarten und Gesteinsvariationen lassen so manchen staunen. Und wer an Geologie interessiert ist, wird von den Jahrmillionen an Erdgeschichte, die man in der Rosengartenschlucht entdecken kann, begeistert sein. Durch das feuchte und kühle Klima entsteht, weit tiefer als in der eigentlichen Verbreitung, eine unvergleichbare Vegetation. Farne, Moose und viele weitere alpine Pflanzen fühlen sich in dieser Tiefe wohl und tragen mit deren Facettenreichtum zur Schönheit der wildromantischen Schlucht bei. Am Ende der Schlucht erwartet Sie eine Attraktionen, die bereits zu Römerzeiten entstanden ist: die Blaue Grotte. Hier suchte man schon vor über 2000 Jahren nach silberhaltigem Bleiglanz und so ist die Blaue Grotte bis heute eines der wertvollsten Biotope des Landes und gilt als unvergleichbar in Tirol.

Im Weiteren führt Sie die Interalpen-Wanderwoche in das Kochental am Fuß der Hohen Munde, das beeindruckende Ausblicke über das Inntal und das Mieminger Plateau bietet. Am Montag kommen Sie am Stöttlbach vorbei. Dieser erzählt von der Spurensuche nach dem „flüssigen Gold der Alpen“ – denn unter- wie auch oberirdisch findet das herrliche Trinkwasser vom Stöttlbach seinen Weg ins Tal. Der Seebensee ist durch sein leuchtend-türkises Wasser einer der schönsten Hochgebirgsseen, den man sich nicht entgehen lassen darf. Der Sonnberg mit toller Aussicht auf das Sellraintal steht mittwochs auf dem Programm und ab Donnerstag dürfen Sie sich auf die spannenden Erzählungen und Berichte von Dr. Ines Pichler freuen. Die E-Bike-Tour zum Möserer See bildet den gemütlichen und schönen Abschluss der 8. Interalpen-Wanderwoche.

So ist für sportliche Aktive wie auch für Genuss-Wanderer bei der Interalpen-Wanderwoche die richtige Tour dabei und im selben Zug erfahren Sie Spannendes über Sagen und dialektale Varianten der deutschen Sprache.

Kommentare

comments powered by Disqus

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×