Hotline: +43 50809 30

Durchstarten im neuen Jahr

Durchstarten im neuen Jahr und Körper, Geist und Seele in Balance bringen. Viele Menschen haben zum Jahreswechsel gute Vorsätze, wenige halten diese dann auch wirklich ein. Wie Sie fit ins neue Jahr starten können und gleichzeitig Ihrem Körper und Ihrer Seele etwas Gutes tun können, verraten unsere Profis aus Spa und Fitness.

Wellness für Körper und Seele – Anwendungen in der kalten Jahreszeit

„Wir haben ganz spezielle, ganzheitliche Behandlungen entwickelt, die auf alle Sinne wirken und Körper und Seele positiv beeinflussen“, erklärt der Spa Leiter des Interalpen-Hotel Tyrol die speziell angebotenen Signature Treatments. Die Behandlung besteht aus mehreren Teilen, wie dem Peeling mit Blüten, Blättern oder Wurzeln. Dies ist nicht nur ein Dufterlebnis, sondern macht die Haut gerade in den kalten Wintermonaten streichelzart. Ein Bodywrap entschlackt, was nach den üppigen Feiertagen genau das Richtige ist, um den Körper wieder in Form zu bringen. Eine 4-Hand-Massage sorgt zum Schluss für Entspannung pur. „In den kalten Wintermonaten wird die Haut sehr schnell spröde und trocken“, meint der Spezialist weiter, „daher benötigt sie während dieser Zeit ganz besonders intensive Pflege mit speziellen Produkten. Am besten man lässt sich bei uns zum Hauttyp beraten und erhält eine individuelle Empfehlung für abgestimmte Körperprodukte.“

Der Tipp vom Experten:

Die menschliche Haut ist das größte Organ des Körpers und muss gepflegt werden! Als gute Vorsätze für das Jahr 2015 riet unsere Kosmetik-Expertin einmal in der Woche ein Peeling zu machen (z.B. Meersalz Traubenkern Peeling für den Körper von Vinoble). Eine Körperpflegecreme schützt die Haut tägl. in der kalten Jahreszeit (z.B. Comfort Extreme für den Körper von Sisley). Ganz wichtig ist es auch, die Haut vor der Sonne zu schützen, um der  frühzeitigen Alterung und Pigmentflecken vorzubeugen. Gerne können Sie unter Tel:  +43 5080931 900 anrufen und die Produkte bestellen!

Mit Training ins neue Jahr

Nach den Festtagen verlangt der Körper nach Bewegung. Wichtig ist hier vor allen die richtige Ausrüstung und Bekleidung. „Haben Sie keine Angst vor Schnee und Kälte und überwinden Sie sich einfach!“, meint unser Personal Coach Thomas Bucher. Denn einmal im Freien, macht der Winter so richtig Spaß – egal ob auf einem Spaziergang oder beim Skifahren und Langlaufen. „Natürlich darf man sich auch nicht überschätzen“, so der Personal Coach weiter, „besser gemäßigt starten, denn auch der Körper muss sich an die Umgebung und Anstrengung gewöhnen!“ Am besten, man macht schon vorab ein paar einfache Gymnastikübungen oder trainiert die Oberschenkel für die ersten richtigen Schwünge auf der Piste.

Sein Tipp für Zuhause:

Wer schlau ist, trainiert den Rumpf! Die Rumpfmuskulatur spielt eine zentrale Rolle bei fast jeder Sportart. Sie sorgt dafür, dass die Kräfte gleichmäßig im Körper verteilt werden. Egal ob beim Wandern, Langlaufen oder Schifahren, die Stabilität rund ums Becken sorgt für effiziente und gesunde Bewegung und Kraftübertragung. Je höher die Belastung (z.B.: Schifahren), desto wichtiger wird dieser Zusammenhang. Das zweite wichtige Thema ist das Beinachsentraining. Hierzu eignen sich alle Varianten der Kniebeuge. Richtig ausgeführt, wird bei der Kniebeuge die gesamte Streckmuskulatur und vor allem der Rücken trainiert.

1. Crunches
Ausgangsposition: Rückenlage, Fersen aufgestellt, Ausführung: Ausatmen, Kopf + Schultern heben, Blick nach oben, 10 x wiederholen

2. Twister
Ausgangsposition: Rückenlage, Arme unterstützen Kopf, Ausführung: Ausatmen, linker Ellbogen zum rechten Knie und umgekehrt, 10 x wiederholen

Passend für Ihren kurzen Wellness- oder Aktivurlaub haben wir einige Angebote geschnürt!

Kommentare

comments powered by Disqus

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×