8% Ermäßigung
bei einem Aufenthalt von 4 bis 6 Übernachtungen

Ferienpauschale
7 Tage wohnen - 6 Tage zahlen

Zusätzlich 5% Treuebonus
ab dem dritten Aufenthalt

Interalpen-Tea Time

Nachmittags-Tee im Hotel

Wie heißt es einem alten Sprichwort nach so schön? Abwarten und Tee trinken! Aber Tee ist nicht gleich Tee. Das zweitbeliebteste Getränk weltweit gibt es in den unterschiedlichsten Sorten und Zubereitungsarten. Und wir haben uns entschieden, diese Vielfalt im Interalpen-Hotel Tyrol zu zelebrieren. Mit unseren Tea Time Angeboten lassen wir eine jahrhundertealte Tradition weiterleben.

Die Geschichte des Tees

Seit Jahrtausenden ist Tee und seine Zubereitung wichtiger Bestandteil von Kulturen. Die Vielfältigkeit von Tee spiegelt sich dabei in den unterschiedlichsten Zubereitungsarten wider. Tee wurde und wird auch heute noch als Heilmittel in der „Volksmedizin“ angesehen. Abgesehen davon ist es einfach ein gesundes, kalorienarmes Alltagsgetränk mit vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen. Wie beliebt Tee auf der ganzen Welt ist, zeigt schon die Tatsache, dass es nach Wasser das meistgetrunkene Getränk weltweit ist.

So bereiten Sie den perfekten Tee zu

Bei der Teezubereitung sind ein paar Dinge zu beachten, damit der Tee auch richtig schmeckt:

  • Je größer die Menge der Teeblätter, desto stärker wird der Geschmack des Tees
  • Je länger die Ziehzeit, desto intensiver ist der Geschmack
  • Je frischer der Tee, desto besser der Geschmack 
  • Je heißer das Wasser, umso kürzer die Ziehdauer
  • Verschiedene Teesorten verlangen unterschiedliche Wassertemperaturen. Kochendes Wasser zerstört zarte Grüne und Weiße Tees, sie sollten es bei diesen Sorten auf etwa 70 bis 80 °C abkühlen lassen.
  • Kleinere Teekannen gilt es zu bevorzugen. So können die Stärke des Aufgusses und dementsprechend der Geschmack des Tees leichter kontrolliert werden.
  • Immer saubere Teesiebe verwenden. Rückstände von alten Teeaufgüssen können den Geschmack des frischen Tees beeinflussen. 

Nachmittags-Ritual mit Tradition: Teatime

Der Afternoon Tea hat eine lange Tradition in vielen Hotels auf der ganzen Welt. Ab Oktober kann man auch im Interalpen-Hotel Tyrol dem Tee-Genuss in vollen Zügen frönen. Ob Sonnenschein oder Schlechtwetterfront – am besten, man macht es wie die Engländer und genießt einfach eine Tasse heißen Tee. Nicht umsonst hat der High Tea in England so große Tradition. Bereits im 17. Jahrhundert entstand die britische Teekultur - vor allem Queen Anne machte sie am königlichen Hof populär, bevor sie sich in den nächsten Jahrzehnten auf die gesamte Bevölkerung ausbreitete. 

 

Tea-Time-Angebote im Interalpen Hotel

Traditionell wird der englische Nachmittagstee sowohl zu süßem Gebäck als auch deftigen Kleinigkeiten getrunken. Neben der großzügigen Auswahl an erlesenen Tee-Sorten kann der Gast zwischen verschiedenen Versionen des High Teas wählen:

  • „Traditional High Tea“ mit klassischen Gurken-, Lachs- und Roastbeef Sandwiches, Scones mit Clotted Cream und einer Auswahl an Petits Fours
  • „Tyrolean High Tea“ mit Schinken- und Speck - Sandwiches, einer Petits Fours-Selektion und köstlichen Mini-Gugelhupfen.
  • Zusätzlich gibt es den „Royal Afternoon Tea“, bei dem man aus einer der beiden Versionen wählen kann und dazu ein prickelndes Glas „Mumm Cordon Rouge“ erhält.

Kommentare

comments powered by Disqus

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×