Kapellenwanderung (c) Olympiaregion Seefeld

Kirchen und Kapellen im Leutaschtal

Ein ganz besonderes adventliches Erlebnis ist die Teilnahme an einer von Monika und Hans Neuner geführten Kapellenwanderung in der Leutasch. Musikalisch untermalt von Chören oder Weisenbläsern werden die Leutascher Kapellen mit Fackeln „erwandert“ und ihre Geschichte stimmungsvoll erläutert.

Das Leutaschtal erstreckt sich auf einer Länge von ca. 16 Kilometern und besteht aus 24 Ortsteilen. Man findet dort nicht nur 2 Pfarrkirchen, sondern auch insgesamt 20 Kapellen. Der Grund für den Bau der vielen Kapellen war einst die Entfernung der weitverstreuten Ortsteile zu den Pfarrkirchen. Dabei gaben die verschiedensten Anlässe Grund zum Bau einer Kapelle. So waren überstandene Katastrophen und Krankheiten, Heimkehr von Krieg und Gefangenschaft oder auch erfülltes Liebesglück und Kindersegen Grund, um eine neue Kapelle zu errichten.

Die ältesten Kapellen sind weit über 300 Jahre alt und wurden nach dem 30jährigen Krieg um 1650-1700 erbaut. Die Kapellen gehören entweder direkt zu einem Hof oder auch zu einem ganzen Ortsteil, wo sich dann „Kapellengemeinschaften“ – also Haushalte in der näheren Umgebung der Kapelle – um die Kapellen kümmern. Der einjährige Kapellen-Dienst wechselt immer zu Maria Lichtmess (2. Februar) von einem zum nächsten Haushalt. Dieser ist dann für ein Jahr für die Kapelle verantwortlich – das beinhaltet auch die Säuberung, Pflege und das Schmücken der Kapelle sowie das Läuten der Glocken. Neben dem Mittags- und Gebetläuten wird auch bei einem Todesfall geläutet. Messen werden in den Kapellen nur mehr auf Wunsch gehalten, im „Marienmonat“ Mai wird bei sogenannten „Bittgängen“ zu den Kapellen gemeinsam gebetet.

Im Advent kann man auf den „Kapellenwanderungen“ die schönsten Kapellen der Leutasch gemeinsam „erwandern“. Mit Fackeln und Laternen machen sich Einheimische und Gäste von einer Kapelle auf den Weg zur nächsten, stimmungsvoll begleitet von Bläsern und Gesang. Nach der kleinen Wanderung werden die Teilnehmer in nahegelegenen Gastronomiebetrieben mit heimischen Leckerbissen verwöhnt. Ein wahrlich einzigartiges, vorweihnachtliches Erlebnis.

Kommentare

comments powered by Disqus

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×