Interalpen-Team

Lehrlingsausbildung im Interalpen

Ausbildung auf höchstem Niveau – das erwartet die Lehrlinge im Interalpen-Hotel Tyrol. Um die Qualität der Lehrlingsausbildung in allen Bereichen weiter zu verbessern, startete Restaurantleiterin Mandy Engelhardt im Rahmen ihrer Ausbildung zur diplomierten Lehrlingsausbildnerin eine Projektarbeit. Im November hat sie nun dafür das Zertifikat vom Land Tirol erhalten und rund um die Lehrlingsausbildung im Interalpen-Hotel Tyrol neue Maßstäbe gesetzt.

Projektarbeit zur diplomierten Lehrlingsausbildnerin

Restaurantleiterin Frau Engelhardt beschreibt ihre Vision zur Lehrlingsausbildung wie folgt: „Die Lehrlingsausbildung soll eine lebendige und bunt gestaltete Ausbildung sein, die jungen Menschen Freiräume zur eigenen sozialen Entwicklung lässt und trockenen Lernstoff mit neuen Impulsen füllt.“
Nach diesem Leitspruch hat sie im Rahmen ihrer Ausbildung zur diplomierten Lehrlingsausbildnerin ein Projekt für alle Lehrlinge im Hotel ins Leben gerufen. Die Zahl der Auszubildenden stieg im letzten halben Jahr auf das Doppelte an, besonders im Lehrberuf Restaurantfachfrau/mann bekam das Interalpen-Hotel Tyrol den wichtigen Lehrlingsnachwuchs. Projekte in dieser Form gab es bis dato noch nicht, so dass es für Ausbilder gleichermaßen wie für die Auszubildenden Neuland war.

Die Auszubildenden sind im täglichen Arbeitsablauf voll integriert und werden vom Beginn der Ausbildung mit fachlichen Aufgaben vertraut gemacht und bei diesen vom Lehrlingsausbilder begleitet. Ein großer Teil der Fachkompetenzen wird durch Lehrgespräche, der 4-Schritt-Methode bis hin zu „Learning by doing“ (= aktives und selbstständiges Arbeiten) vermittelt. Ein Grundgedanke des Projekts war es, die Ausbildung abwechslungsreicher zu organisieren. Eine Balance zwischen den zu vermittelnden fachlichen und sozialen Aspekten der Lehrlingsausbildung zu schaffen. Die Förderung von Schlüsselqualifikationen wie z.B. Eigenständigkeit, Kreativität, eigenes Zeitmanagement, Problemlösung und Auftragsumsetzung etc. sollten keineswegs zu kurz kommen und gleichgestellt sein zu den fachlichen Qualifikationen.

Vorstellung der Projektarbeiten beim Karrieretag

Der bevorstehende 1. Karrieretag im Interalpen-Hotel Tyrol wurde als Projekt-Ziel anvisiert, um die Ergebnisse und gemeinsam erarbeiteten Inhalte zu präsentieren. Um den Besuchern am Karrieretag einen umfangreichen Einblick in das Ausbildungsangebot und die Lehrberufe des Interalpen-Hotel Tyrol zu gewährleisten wurden daher drei Präsentationstools in Workshops angefertigt: Ein „Haus-Puzzle“, ein Foto-Buch und das Gruppengemälde.
Frau Engelhardt ist nach Abschluss ihrer Projektarbeit begeistert und freut sich auf eine Fortsetzung: „Dieses 1.Projekt im Interalpen-Hotel Tyrol war eine sehr positive Erfahrung für mich, da ich in allen Bereichen einen Großteil der Organisation und Umsetzung übernommen habe. Die Zusammenarbeit mit den Ausbildern im Hotel war sehr spannend und hat uns weiter zu einer Einheit werden lassen.“

Informationen zu freien Lehrstellen und Jobs im Interalpen-Hotel Tyrol erhalten Sie auf unserer Homepage.

Kommentare

comments powered by Disqus

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×