Lehrlinge im Interalpen

Lehrberufe im Interalpen

Restaurantfachmann/frau, Hotel- und Gastgewerbeassistent/in oder doch lieber Gastronomiefachmann/frau - Du interessierst dich für einen Lehrberuf in der Hotellerie? Dann bist du bei uns genau richtig! Wir wissen, dass es gar nicht so leicht ist, den Unterschied zwischen den verschiedenen Berufen herauszufinden und dann die richtige Auswahl zu treffen. Dieser Blogartikel zeigt dir die Schwerpunkte der einzelnen Ausbildungswege!  

RESTAURANTFACHMANN/FRAU

Im Restaurant bist du wie zu Hause, und du liebst den Austausch mit Gästen aus unterschiedlichen Nationen und Kulturen - Wie wäre es dann mit dem Lehrberuf als Restaurantfachmann/frau? Neben einem positiven und charmanten Auftreten bringst du auch die Fähigkeit mit, den Überblick zu bewahren. Zu den täglichen Aufgaben gehören:  Beraten und Betreuen der Gäste im Restaurant, Bestellungen aufnehmen, Tische vorbereiten und saubermachen, Speisen und Getränke servieren und kassieren.

Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre und während dieser Zeit arbeitest du oft in Teams bestehend aus anderen Restaurantfachleuten, Köchen und Köchinnen, Küchenhilfskräften, Buffetmitarbeiter/innen und lernst diverse Outlets wie Café Wien, Kaminbar oder SPA Restaurant kennen.Restaurantfachleute sind in Betrieben des Gast- und Beherbergungsgewerbes (Gasthäuser, Restaurants, Hotels usw.) oder in Dienstleistungsbetrieben wie etwa Kaffeehäuser, Bars im Event Catering- und Party-Service tätig. Eine erfolgreiche Zukunft bieten dir viele interessante Weiterbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten: Als Cocktail-Mixer, „Sommelier“ (Weinspezialist), „Chef de Rang“ (Stationskellner), „Chef de Service“ (Oberkellner) oder Maître d'hôtel (Restaurantleiter) kannst du in der ganzen Welt arbeiten und neue Erfahrungen sammeln.

Tipp: Den Beruf Restaurantfachmann/frau kannst du auch gleichzeitig mit dem Beruf Koch/Köchin kombinieren und innerhalb einer 4-jährigen Lehrzeit zum Gastronomiefachmann/-frau werden.

KOCH/KÖCHIN

Kreative junge Leute und Feinschmecker aufgepasst! In deiner Lehre als Koch/Köchin bist du verantwortlich für die Planung und Zubereitung der kulinarischen Genüsse angefangen von Salat, Suppen und Vorspeisen bis hin zu Hauptspeisen und Desserts. Zudem lernst du, wie man kücheninterne Arbeitsabläufe organisiert, wie der Einkauf funktioniert und wie man Lebensmittel korrekt lagert. Damit das Ganze auch einen Augenschmaus darstellt, ist beim Anrichten deine Kreativität gefragt! 

Zusatzausbildungen gibt es viele: Werde beispielsweise Spezialist für Suppen und Gemüse (Potager), Saucen (Saucier), Braten (Rotisseur), Kalte Küche (Gardemanger), Eier- und Teiggerichte (Entremetier), Fisch (Poissonnier) oder Süßspeisen (Patissier). 3 Jahre lang lernst du dein organisatorisches Talent in Kombination mit Fingerfertigkeit zu verbinden. In diesem Beruf kannst du deine Leidenschaft zum Kochen in Betrieben des Hotel- und Gastgewerbes, in Spitälern, Kuranstalten und Pflegeheimen, aber auch in Betriebskantinen großer Unternehmen und Organisationen, Bildungseinrichtungen ausleben.

Küchenchef Mario: Bei uns wird das Handwerk von Grund auf gelernt.  Für die Lehrlinge bietet sich Vielfältigkeit am Arbeitsplatz, da wir durch das Á la Carte Restaurant, das Halbpensions-Menü am Abend, das Spa-Restaurant sowie den Chef’s Table viele unterschiedliche Kulinarikwelten im Haus haben.“

Tipp: Den Beruf Koch/Köchin kannst du auch gleichzeitig mit dem Beruf Restaurantfachmann/-frau kombinieren und innerhalb einer 4-jährigen Ausbildungszeit zum Gastronomiefachmann / -frau werden. 

GASTRONOMIEFACHMANN/FRAU

Dich fasziniert die Kombination aus Küche und Service? Dann ist der Lehrberuf Gastronomiefachmann/frau wie für dich gemacht.  In dieser Position bist du die Schnittstelle zwischen dem Team aus Köch/innen und Restaurantfachleuten, kannst deiner Kreativität in der Kulinarik freien Lauf lassen und bist in direktem Kontakt mit Gästen aus aller Welt.

Als Gastronomie-Allrounder lernst du in der Küche wie der Einkauf und die Lagerung der Lebensmittel zu handhaben ist, wie man Speisekarten erstellt sowie kalkuliert und bereitest die Speisen zu. Im Gästeservice bedienst du die Gäste, nimmst Bestellungen entgegen, servierst die Speisen und Getränke, machst die Tische sauber und lernst, wie man eine eigene Station führt.  

Die 4-jährige Ausbildungszeit kombiniert zwei Lehrberufe, nämlich Koch/Köchin sowie Restaurantfachmann/frau und kann mit nur einer Lehrabschlussprüfung abgeschlossen werden. Gaststätten, Restaurants, Kaffeehäuser, Bars, Hotels und Catering-Unternehmen bieten Gastronomiefachleuten spannende Karrieremöglichkeiten.

HOTEL- UND GASTGEWERBEASSISTENT/IN

Für alle Multitalente und jene, die das Hotelrundumpaket erlernen wollen und überall mit anpacken können: Der Lehrberuf als Hotel- und Gastgewerbeassistent/in bietet abwechslungsreiche Tätigkeiten in den verschiedensten Abteilungen eines Hotels. Kurz gesagt: Du bist überall für das Glück der Gäste mitverantwortlich! Du bist das Back und Front Office in einer Person, empfängst in der Rezeption die neuangekommenen Gäste und sorgst für einen reibungslosen Check-in und Check-out. Außerdem unterstützt du die Gäste bei der Planung ihrer Urlaubsaktivitäten.

Während deiner 3-jährigen Lehrzeit arbeitest du auch sehr eng mit Service, Küche und Etage zusammen. Dort lernst  du hauptsächlich Kontroll- und Organisationstätigkeiten. Zu deinen Arbeitsaufgaben gehören auch Bürotätigkeiten sowie die Küchenorganisation. Du bist gerne kreativ? Diese Fähigkeit ist bei der Erstellung von Getränke- und Speisekarten sowie bei Marketingaktivitäten sehr willkommen.

Hotel- und Gastgewerbeassistent/innen machen vor allem in Hotels sowie Erholungs-, Ferien- und Schulungsheimen, Ferienzentren oder in der Schifffahrt Karriere.

HOTEL- UND RESTAURANTFACHMANN/FRAU

Eine weitere neue Kombination (seit Mai 2020) ist die Lehre zum/zur Hotel- und Restaurantfachmann/frau. Diese Ausbildung ist optimal für dich geeignet, wenn du zum Allroundtalent werden willst und für viele Facetten der Hotellerie gewappnet sein möchtest!

Als Hotel- und Restaurantfachmann/frau blickst du hinter die Kulissen des Rezeptions- sowie Bürobereichs als auch des Restaurantbereichs (Service) und entwickelst dich zur/zum richtigen Hotelspezialist/in. Im Front- und Backoffice nimmst du Reservierungen entgegen, begrüßt die Gäste und berätst sie hinsichtlich ihres Freizeitprogramms. Zudem eignen sich Hotel- und Restaurantlehrlinge die Kunst des Beschwerdemangements sowohl an der Rezeption als auch im Restaurant an. Im Büro werden den Auszubildenden administrative Tätigkeiten wie beispielsweise Einkauf sowie Marketinggrundkenntnisse nähergebrach. In den Restaurants betreuen die Lehrlinge Gäste und sind unter anderem für das Servieren der Speisen und Getränke, für das Abräumen sowie für die Rechnungslegung zuständig.

Hotel- und Restaurantfachleute befinden sich vier Jahre lang in der Ausbildung und können sich auf eine Karriere in der Hotellerie sowie in Erholungs-, Ferien- und Schulungsheimen, Ferienzentren oder in der Schifffahrt freuen.

Deine Bewerbung

Eine Ausbildung im Interalpen-Hotel Tyrol eröffnet dir weltweit ausgezeichnete Berufschancen. Lerne von erstklassigen Experten. Lerne die höchsten Qualitätsstandards eines 5-Sterne Superior Hotels. Lerne dein Handwerk von Grund auf und lerne fürs Leben. 

Du kannst dich jederzeit bei uns bewerben. Es gibt keine fixen Fristen oder Termine für den Ausbildungsstart. Diesen vereinbaren wir gemeinsam.

Nach Eingang deiner Bewerbung melden wir uns innerhalb einer Woche bei dir zurück. Im zweiten Schritt vereinbaren wir ein persönliches Gespräch und laden dich anschließend zum Probearbeiten ein. 

Jetzt bewerben

Lehrberufe im Überblick

 Küche     Restaurant    Empfang    Verwaltung    

 

Koch/Köchin

 

   

Restaurantfachmann/frau

 

  

Hotel- & Gastgewerbsassistent/in     

Gastronomiefachmann/frau

  
Hotelkaufmann/frau  

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×