Haute cuisine im Interalpen-Hotel Tyrol

Der renommierte Restaurantführer Gault Millau Österreich sprach dem Fünf-Sterne-Superior Interalpen-Hotel Tyrol auch im Jahr 2015 ein großes Lob aus. Zwei Hauben sind die Bestätigung für die hervorragende Arbeit von Chef de Cuisine Mario Döring, der die Küche seit 2013 leitet, und Sous Chef Peter Wiedner. Doch auch die Lehrlinge im Luxushotel bei Seefeld konnten sich im Wettstreit mit den besten Auszubildenden ihre verdienten Lorbeeren abholen.

Gault Millau Österreich: das (Küchen-)Mass der Dinge

Die unbestechlichen Tester von Gault Millau Österreich werden auch im Gourmet-Restaurant bei Seefeld alljährlich gleichermaßen mit Freude und Ehrfurcht erwartet. Die geübten Blicke und Gaumen der Kritiker nehmen jedes Detail genau unter die Lupe. Wie groß war die Begeisterung beim gesamten Küchenteam, als die Bewertung für das Jahr 2015 veröffentlicht wurde!

Gault Millau Österreich bestätigt der Interalpen-Küche einen „Hohen Grad an Kochkunst, Kreativität und Qualität“, lobt “eine sehr klare, präzise Küchensprache“ und vergibt erfreuliche 15 Punkte und zwei Hauben.

Interalpen-Lehrlinge zu den besten in der Hotellerie gekürt!

Erfahrene Küchenchefs wie Mario Döring wissen: Nur beste Ausbildung garantiert auch in Zukunft Küchenleistung auf höchstem Niveau. Zwei Lehrlinge konnten auch 2015 den exklusiven Amuse Bouche Wettbewerb für sich entscheiden. Sie setzten sich im Rahmen des Gala-Abends im Wiener Rathaus gegen rund 20 ausgewählte österreichische Spitzenhotels durch und gewannen den „8. Wettkampf der Top-Lehrlinge“.

Die Interalpen-Lehrlinge zählen zu den besten in der österreichischen Hotellerie, schon 2013 trug das Interalpen-Hotel Tyrol den Sieg davon. Den Gewinnerinnen winken exklusive Schnupperarbeitsaufenthalte im In- und Ausland. Herzliche Gratulation!

So hoch, so gut: Haute cuisine im Restaurant bei Seefeld

Die Haute cuisine galt lange Zeit als verkünstelte, kopflastige Küchenreligion ohne echten Bezug zur Realität. Es ist über die Maßen erfreulich, dass sich schon seit einigen Jahren ein Trend zur regionalen, verfeinerten Küche durchsetzt, der die Qualität hochwertiger Produkte in den Mittelpunkt stellt und das Lokalkolorit nicht verleugnet.