Achensee ©Achensee Tourismus

8% Ermäßigung
bei einem Aufenthalt von 4 bis 6 Übernachtungen

Ferienpauschale
7 Tage wohnen - 6 Tage zahlen

Zusätzlich 5% Treuebonus
ab dem dritten Aufenthalt

5 Places to Be – 5 Lieblingsplätze unserer Mitarbeiter

Über das Arbeitsleben im Interalpen-Hotel Tyrol haben wir bereits viel berichtet. Doch wie gestalten die Interalpen-Mitarbeiter ihre Freizeit? Sie treiben Sport, verbringen Zeit mit Freunden und Familie oder gehen auf kulinarische Entdeckungstouren. Rund ums Interalpen gibt es viel zu erleben!

Der gebürtige Hamburger Henrik Heihn arbeitet als Web Marketing Koordinator im Interalpen-Hotel Tyrol und wohnt in einem der nahegelegenen Personalhäuser.
Als Ausgleich zum Büroalltag geht Henrik im Winter am liebsten Snowboarden und im Sommer findet man ihn auf einem der zahlreichen Klettersteige in der Umgebung.

Seine absoluten Favoriten für die zwei Sportarten sind im Winter der Stubaier Gletscher mit über 30 möglichen Abfahrten und im Sommer der beeindruckende Klettersteig beim Lehner Wasserfall im Ötztal, der sich durch seine spektakuläre Routenführung entlang der hinabstürzenden Wassermengen des Lehnbachs auszeichnet.

Auch Gernot Percht (Meetings & Events Abteilung) und Theresa Lichtmanegger (Sommelière) wohnen in einem Personalzimmer neben dem Hotel. Nach Feierabend zieht es sie gerne hinaus ins Freie oder nach Innsbruck in eines der netten Cafés.
Dabei sind sie besonders gerne im Innsbrucker Café Namsa. Dort gibt es ein abwechslungsreiches Angebot von internationalen Köstlichkeiten, die von Hummus bis Dattelmus reichen, aber auch heimische Spezialitäten wie Bergkäse, saisonales Gemüse, süße Waffeln und vieles mehr. Aber das Café bietet auch regelmäßig zahlreiche Veranstaltungen an: vom Siebdruckworkshop über Konzerte und Lesungen ist hier für jeden etwas dabei.
 

Lydia Jäger, Assistentin in der Personalabteilung, wohnt am Mieminger Plateau und ist am liebsten in der Natur unterwegs. Hier verrät sie eine ihrer Lieblingstouren:
Von Wildermieming ist man mit dem Auto in ca. 20 Minuten am Eingang des Gaistals. Von hier zieht sich ein romantischer Weg am Fluss entlang. Am Ende des Tals startet dann am Iglsee eine wunderschöne Wanderung über den Brendlsee und das Tajatörl zur Coburgerhütte. Nach einer kleinen Stärkung geht es weiter zum glasklaren Seebensee und wieder retour. 
Und für heiße Sommertage hat Lydia einen weiteren Geheimtipp: ein Picknick am Stöttlbach bei Mieming. Das eiskalte Gebirgswasser lädt zu einer erfrischenden Abkühlung ein und die wunderschöne Natur lässt alle Anstrengungen des Tages vergessen.
 

Vanessa Pfundstein, HGA-Lehrling im Interalpen, arbeitet zurzeit an der Rezeption und geht an ihren freien Tagen gerne in den umliegenden Bergen wandern. Ihr nächstes Ziel ist unser Hausberg, die Hohe Munde. Um die Hohe Munde vom Interalpen-Hotel Tyrol aus zu erklimmen, muss man ein geübter und trittsicherer Wanderer sein, da sich die Tour über ca. acht Stunden Gehzeit (hin und zurück) und ca. 1.500 Höhenmeter erstreckt. Der Ausblick vom Gipfel ist in jedem Fall einzigartig: Der 360 Grad-Blick geht vom Inntal ins Karwendel, zum Wettersteingebirge sowie in die Zillertaler und Stubaier Alpen und bis zur Zugspitze.

Unser Souschef Daniel Senst findet seinen Ausgleich zum Küchenalltag beim Tauchen. Vor allem der Achensee und der Walchensee haben es ihm dafür angetan. Der Achensee liegt nördlich von Jenbach in Tirol. Mit bis zu 133 m Tiefe ist er der größte See Tirols und wird gerne auch als „Tiroler Meer“ bezeichnet. Seine hervorragende Wasserqualität mit bis zu 10 m Sichtweite unter Wasser sowie die optimalen Windverhältnisse machen den Achsensee bei Tauchern, Seglern und Surfern zu einem beliebten Ort. Dasselbe gilt für den nahegelegenen Walchensee. Dieser bayerische Stausee liegt ca. 1 Std. vom Interalpen-Hotel Tyrol entfernt und lädt mit seinem türkisfarbenen Wasser ebenfalls zum Schwimmen, Tauchen und Surfen ein.

Kommentare

comments powered by Disqus

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×